Bewegen, Erleben, Siegen – Die Volleyballer beim 3. NRW Landesturnfest in Siegen
Unter dem Motto Bewegen, Erleben, Siegen wurde zwischen dem 3. und 6. Juni das alle vier Jahre stattfindende Turnfest in der Kreisstadt Siegen ausgerichtet. Der westfälische und rheinische Turnerbund lud die Sportvereine aus ganz NRW zu Wettkämpfen, Sportvorführungen und Mitmachaktionen ein. Durch das vielfältige Angebot an klassischen und neuaufkommenden Sportarten gilt es als die größte Veranstaltung für Breiten- und Wettkampfsport in Nordrhein-Westfalen.
„Dass Siegen im Sport von großer Bedeutung ist, würde wohl jeder so unterschreiben. Es stimmt aber auch umgekehrt: Sport ist für Siegen von großer Bedeutung.“ (Bürgermeister Steffen Mues in seinem Grußwort an die Teilnehmer/innen)
Der VTB Wilnsdorf meldete sich mit seiner Volleyballabteilung gleich bei beiden angebotenen Mixed-Turnieren an. In der Sporthalle des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums am Rosterberg traf er auf viele bekannte Gesichter, denn die meisten angemeldeten Mannschaften stammten aus dem Kreis. Man kennt sich aus den Tabellenspielen und jährlich stattfindenden Turnieren. Gerade durch die Gäste von weiter weg ergaben sich doch noch einige spannende Partien, die das sonst bekannte Ergebnisfeld änderten. Am Ende gewann der TG Grund mit einer hohen spielerischen Leistung.
Auch beim Beachvolleyball mischte der VTB Wilnsdorf mit und baggerte sich durch den Sand. Bei plus 20°C und ein wenig Wind konnte man sich angenehm bewegen und die Strandatmosphäre auf der Giersberger Beachanlage genießen. Musik, kühle Getränke und Speisen vom Grill sorgten für eine ausgelassene Stimmung und ließen die Pausen zwischen den Spielen schnell vergehen.
Der VTB Wilnsdorf bedankt sich bei der Turnierorganisation und freut sich schon auf das nächste NRW-Landesturnfest 2019.